Quelle-Oma, Blog als Informationsquelle


Über

AB UND AN WIRD MAN
AUF SEINER SUCHE
AUCH FÜNDIG.
VIEL SPASS BEI DER
SUCHE UND BEIM FINDEN.

Alter: 30
 


Mehr über mich...

Als ich noch jung war...:
war ist kopflos und dachte nur an mein Vergnügen.

Wenn ich mal groß bin...:
wollte ich immer etwas mit Büchern zu tun haben.

In der Woche...:
arbeite ich am PC und verwalte Daten. Außer im Urlaub beginnt mein Leben nur am Wochenende.

Ich wünsche mir...:
Einigermaßen gesund zu bleiben und lange etwas von meiner Rente zu haben.

Ich glaube...:
dass es eine höhere Macht gibt, die wir Gott nennen und das Gutes und Böses gleichermaßen in einem existiert und dass jeder die Verantwortung dafür trägt, dass das Gute immer überwiegt.

Ich liebe...:
meine Katzen, meine Wohnung, gute Bücher und das Gefühl behütet zu sein.

Man erkennt mich an...:
einem Haardutt und einer etwas exzentrischen Kleidung. Außerdem lache ich sehr gerne.

Ich grüße...:
alle Menschen, die ich kenne. Gott, Christus, Maria und Josef und einige Heilige, die ich ab und an um Rat und Hilfe bitte.



Werbung




Blog

Der menschliche Darm - Funktion & Wirkung

Auf der Webseite "Der menschliche Darm" habe ich viele Infos zum Thema Darm, Darmkrankheiten, Darmflora und Literatur und Videos zum Thema Darm gesammelt.

Vielen Menschen ist noch nicht bewusst, dass eine geschwächte oder sogar zerstörte Darmflora Folgekrankheiten auslöst, die man nie und nimmer mit dem Darm in Verbindung bringen würde.

Ich kann nur jedem empfehlen, sich dringend mit dem Thema zu beschäftigen.

 

7.4.16 18:23, kommentieren

MONK, ein neurotischer Detektiv ...

Auf der Webseite "MONK, die TV-Serie" befinden sich Infos zur Serie.

Kurzbeschreibung der Serie:

Adrian Monk war früher Kriminalbeamter beim Morddezernat des San Francisco Police Department. Nachdem seine Ehefrau Trudy bei einem Anschlag ums Leben kam, verstärkten sich seine zahlreichen Macken durch das Trauma und wurden zu einer psychischen Störung. Er wurde aus dem Polizeidienst entlassen und verließ drei Jahre lang seine Wohnung nicht.
Zu Beginn der Serienhandlung hat sich Monks Zustand gebessert, allerdings bleiben zahlreiche Phobien und Zwangsstörungen. Er benötigt ständig Hilfe durch eine persönliche Assistentin. Deren Aufgabe ist es vor allem, alles von Monk fernzuhalten, was ihm Angst macht. Außerdem ist er in psychotherapeutischer Behandlung.
Monk arbeitet in schwierigen Fällen als freier Berater für die Polizei. Dabei hat er trotz oder gerade durch seine Phobien einen guten Spürsinn für Dinge, die nicht in Ordnung sind. Meist wird er von seinem früheren Vorgesetzten und Freund Captain Leland Stottlemeyer beauftragt, der Monks Methoden zwar nicht immer versteht, sie aber wegen seiner hohen Aufklärungsrate dennoch respektiert.

9.4.16 20:22, kommentieren


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung